Das aktuelle Heft

Titelthema
Schnecken
Nachzucht
Hühnerfresser
Reise
Kolumbien
Reportage
Lichtschachtterrarien

Achatschnecken sind beliebt wie nie! Aber in ihrem Kielwasser ziehen auch immer wieder Arten anderer Weichtierfamilien in die Terrarien der Liebhaber dieser liebenswerten „Schleimer“. Ein Überblick. von Melanie Görner

Einige Schneckenarten erfreuen sich seit Jahrzehnten hoher Beliebtheit, andere unterliegen Trends, und immer wieder werden auch neue Spezies ins Hobby eingeführt – nicht alle etablieren sich auf Dauer. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen einige der am häufigsten gehaltenen Arten und Unterarten vorstellen.

Kronenbasilisken sind elegante, ruhige und ausgesprochen hübsche Baumbewohner, die sich gut im Terrarium halten lassen. Unser Autor pflegt diese besonderen Leguane nun seit mehr als zehn Jahren – und konnte dabei interessante Beobachtungen machen. von Klaus Kirchschlager

Kronenbasilisken gehören zur Familie Corytophanidae, den Basilisken und Helmleguanen, die wiederum Teil der großen Gruppe der Leguanartigen (Iguania) ist. Die Gattung Laemanctus wird inzwischen in vier Arten unterteilt: Laemanctus serratus und L. longipes sind die beiden bekanntesten. In jüngerer Zeit wurde L. julioi aus Honduras neu beschrieben und L. waltersi, ebenfalls aus Honduras, vom Status einer Unterart von L. longipes in den Artrang erhoben. Von L. longipes werden weiterhin noch zwei Unterarten anerkannt, von L. serratus drei.

Der Nordosten Griechenlands gehört zu den touristisch weniger bekannten Regionen des Landes. Hier kann man nicht nur zwei Landschildkröten-Arten finden, sondern auch zahlreiche andere Amphibien und Reptilien. Örtliche Naturschutzstationen bieten oft einen guten ersten Anlaufpunkt. von Werner & Yvonne Lantermann

2017 führte uns unsere alljährliche Südeuropa-Studienreise Mitte Mai nach Nordost-Griechenland. Wir starteten zunächst vom Flughafen Thessaloniki zum Kerkini-See im Norden von Festland-Griechenland, etwa 20 km vor der Bulgarischen Grenze gelegen, und später dann an einen zweiten Standort, nämlich Richtung Kavala bis zum kleinen Ort Keramoti, der gegenüber der Insel Thassos direkt am Thrakischen Meer liegt. Von dort aus wollten wir u. a. das nahe gelegene Nestos-Delta aufsuchen, um dort Vögel und Reptilien zu beobachten. Über unsere Schildkrötenbeobachtungen bei Keramoti haben wir in der elaphe bereits früher berichtet (Lantermann & Lantermann 2019).