REPTILIA Nr. 143 erscheint am 29.05.2020

- Wir merken Ihre Bestellung gerne schon vor!

Titelthema: Wasserdrachen – Wasseragamen und Segelechsen
Die große, eng an Wasser gebundenen Agamen Südostasiens und Australiens gehören zu den bizarrsten Echsen schlechthin. Sie bilden das ökologische Pendant zu den Grünen Leguanen und Basilisken der Neotropen. Besonders imposant sind Segelechsen, die trotz ihres spektakulären Aussehens in der Terraristik relativ wenig verbreitet sind. Wir beschreiben die Haltung und Nachzucht dieser Agamen-Riesen. Viel geläufiger sind Grüne Wasseragamen. Aber auch bei diesen scheinbar gut bekannten Klassikern gibt es noch Spannendes zu entdecken, wie neue Beobachtungen aus dem Gondwanaland im Zoo Leipzig zeigen.

Außerdem in REPTILIA Nr. 143:

  • Haltung und Zucht der Buntnattern Liophis jaegeri und Lygophis anomalus
  • Klein bleibende Wasserschildkröten
  • Petr Necas über Chamäleon-Zwillinge
  • Der Große Treck: Mit Heiko Werning durch die Chihuahua-Wüste (jetzt aber wirklich!)
  • und vieles mehr

    Änderungen vorbehalten