Inhaltsverzeichnis

Das aktuelle Heft

Titelthema
Testudo
 Haltung
Steppenschildkröte
Porträt
Tropfenschildkröte
 Titelthema
Testudo

von Andreas S. Hennig

Beschreibung
Die Tropfenschildkröte ist mit einer Rückenpanzerlänge von meist 9–12 cm recht klein. Sie besitzt einen schwarz gefärbten, ungekielten Carapax mit kleinen, unregelmäßig angeordneten, gelben Punkten. Kopf, Hals und Beine sind ebenso gefärbt; deren Unterseiten sowie  Maul und Kinn sind gelblich bis orangebraun gefärbt. Die Randschilde sind glatt. Das Plastron ist cremefarben oder gelborange gefärbt. Auf den Bauchschilden befindet sich jeweils ein ungleichmäßig geformter, schwarzer Fleck, der mit zunehmendem Alter größer wird und sich mit den angrenzenden Flecken zu einer schwarzen Zeichnung vereint. Die Brücke zwischen Carapax und Plastron besitzt in Längsrichtung eine ungleichmäßig geformte, schwarze Balkenzeichnung.
Auffallend sind zwei dicke, warzige Hautwülste am Halsansatz, die sich beim Einziehen des Kopfes in den Panzer wie ein Tor schützend vor dem eingezogenen Kopf schließen. Die runde Pupille wird von einer bräunlich gefärbten Iris eingefasst.
Männchen besitzen einen längeren und an seiner Wurzel dickeren Schwanz. Die Kloakenöffnung ist weiter vom Schwanzansatz entfernt als bei Weibchen.

Verbreitung
Das Verbreitungsgebiet von Clemmys guttata reicht vom südlichen Kanada über vier der fünf Großen Seen die Ostküste der USA entlang bis ins zentrale Florida hinein. In den kanadischen Provinzen Québec und Ontario beschränken sich die Verbreitungsgebiete der Tropfenschildkröte auf deren äußersten Süden. Ihre heute bekannte Verbreitung auf dem Territorium der Vereinigten Staaten reicht vom äußersten Nordosten Illinois´ am Michigansee über den Süden Michigans ostwärts über Indiana und Ohio nach Pennsylvania und New York, um dort die Ostküste zu erreichen. Von hier nach Norden reichen die Vorkommen bis ins südliche Maine, in Richtung Süden über die Ostküstenstaaten bis nach Florida.

Den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 55