Gemeinsame Haltung von Männchen verschiedener Arten Wasserschildkröten?

von Ewald Roddewig

Für den Schildkrötenliebhaber sollte es normalerweise ein Hauptziel sein, seine Tiere zu vermehren. Eine Ausnahme dieser Regel besteht jedoch, wenn für die betreffende Art keine Nachfrage bzw. keine Notwendigkeit einer Erhaltungszucht besteht. Abgesetzte Eier sollten dann ggfs. nicht inkubiert bzw. nur auf Bestellung ausgebrütet werden.

 

Es geht auch anders

Wer nachzüchten möchte, braucht mindestens drei Terrarien: ein größeres für die Weibchen und je ein kleineres für die Männchen und die Aufzucht der Schlüpflinge. Auch ein Brutapparat (Inkubator) wird benötigt. Möchte man bei Arten mit temperaturabhängiger Geschlechtsfixierung männliche und weibliche Nachzuchten erzielen, ist es sogar ratsam, zwei Brutapparate einzusetzen.

Wer diesen Aufwand scheut, aber dennoch einen attraktiven Blickfang im Wohnzimmer wünscht, für den bietet sich die gemeinsame Haltung ausschließlich von Männchen an.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 39