// Startseite 
REPTILIA 38, Vogelspinnen im Terrarium, Dezember 2002/Januar 2003


Preis: 5,80 €
Dieser Artikel ist leider nicht mehr lieferbar.
Grüner Leguan im Gewächshaus
Feuerbauchmolche
Erdpython

Inhalt:

Inhalt:

  • 2 EDITORIAL
  • 3 LESERBRIEFE
  • 7 MAGAZIN
  • 15 TERMINE
  • 16 WESTERN HERP PERSPECTIVES
    Das Hohelied naturnaher Terrarien
    von B. Love

  • 18 FOTOREPORTAGE
    Große, haarige Spinnen – Eine Einführung in die Familie der Theraphosidae
    von F. Tomasinelli

  • 26 HALTUNG UND ZUCHT
    Nachzucht von Vogelspinnen unter besonderer Berücksichtigung ihrer Lebensweise in der Natur
    von B. F. Striffler

  • 32 HALTUNG UND ZUCHT
    Der „Malaysische Erdtiger – Haltung und Zucht der asiatischen Vogelspinne Cyriopagopus thorelli
    von F. de Vita & F. Tomasinelli

  • 36 HALTUNG UND ZUCHT
    Poecilotheria subfusca POCOCK, 1895: Gemeinschaftshaltung und Nachzucht
    von B. F. Striffler

  • 42 REISE
    Abenteuer Omanberge
    von R. Leptien

  • 51 PORTRÄT UND POSTER
    Azemiops feae
    von A. Gumprecht

  • 56 REPORTAGE
    Ein Leben wie im Paradies – Erfahrungen mit der Haltung eines Grünen Leguans n einer Tropenhalle
    von C. Ströhlein, idea-Schmetterlings-Paradies Neuenmarkt

  • 61 HERPTOFAUNA
    Die Feuerbauchmolche der Gattung Cynops
    Teil 1: Haltung und Arten

    von P. Bachhausen

  • 68 HALTUNG UND ZUCHT
    Beobachtungen zur Ökologie und Terrarienhaltung der Östlichen Eidechsennatter, Malpolon monspessulanus insignitus Geoffroy, 1827
    von H. Esterbauer

  • 74 HERPTOFAUNA
    Der Erdpython (Calabaria reinhardtii)
    von S. Seidel

  • 78 REPORTAGE
    Das Schulvivarium
    Teil 3: Verhaltenskundliches Praktikum eines Bio-LK
    von M. Hallmen

  • 85 RAT & TAT

  • 87 KLEINANZEIGEN

  • 92 BIBLIOTHEK

  • 104 GLOSSE
    Futtertiernachzuchtfachmagazin
    von N. Nadolny


Diese Ausgabe Ihres Terraristik-Fachmagazins REPTILIA steht im Zeichen der Vogelspinnen. Neben der üppig mit eindrucksvollen Fotos bebilderten Fotoreportage, in der Sie einen Überblick über die Familie dieser beliebten Tiere erhalten, folgen ebenso fachkundige wie ausführliche Berichte zur Haltung und Zucht. Im Mittelpunkt stehen dabei die prachtvollen Poecilotheria-Arten, die sich – für Vogelspinnen außergewöhnlich – fast ausnahmslos in Gruppen pflegen lassen, sowie der “Malaysische Erdtiger“ Cyriopagopus thorelli. Besondere Beachtung verdient auch der Beitrag von B. Striffler über die Nachzucht von Vogelspinnen unter besonderer Berücksichtung ihrer Lebensweise in der Natur. Hier erfahren Sie interessante Fakten, die Sie in den gängigen Büchern über Vogelspinnen vergeblich suchen, und die Ihnen wertvolle Rückschlüsse auf die Haltungs- und Zuchtbedingungen ermöglichen.

Spektakuläre Funde und einen lebensgefährlicher Überfall – die Bilanz des spannenden Reiseberichts Abenteuer Oman, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Nach den brillanten Fotos der äußerst selten gezeigten Giftschlange Azemiops feae folgt eine Reportage über eine außergewöhnliche Haltungsform des Grünen Leguans, wie sie vorbildlicher gar nicht sein könnte.
Äußerst farbenprächtige Tiere, die bei sachgerechter Haltung ein hohes Alter erreichen können, sind die Feuerbauchmolche der Gattung Cynops, die Ihnen Schwanzlurchexperte P. Bachhausen ausführlich in Wort und Bild vorstellt.
Kann man Tiere in freier Natur beobachten, so ergeben sich dadurch nicht nur faszinierende Einblicke in die Lebensweise, sondern es lassen sich auch leicht Schlüsse auf die erfolgreiche Pflege und Zucht dieser Arten ziehen. Der Beleg für diese ebenso einfache wie wirkungsvolle Strategie: Der Artikel von H. Esterbauer über Ökologie und Terrarienhaltung der Östlichen Eidechsennatter, Malpolon monspessulanus insignitus.
In dieser REPTILIA-Ausgabe können wir Ihnen auch einen der ersten Berichte über die Nachzucht des ungewöhnlichen Erdpythons Calabaria reinhardtii präsentieren. S. Seidel, dem dieser Erfolg glückte, beschreibt hier u. a. ausführlich die Haltungsbedingungen, die seine Tiere zur Paarung stimulierten.
Im letzten Teil seines Beitrags über das Schulvivarium berichtet schließlich M Hallmen über die konkreten Möglichkeiten, die sich aus der Tierhaltung für den Unterricht ergeben.
Wie immer hält auch diesmal die REPTILIA wieder das volle Spektrum eines umfassenden Service für Sie bereit: Termine, Kleinanzeigen, das Magazin mit Wissenswertem rund ums Hobby, Rat & Tat und die Bibliothek fehlen ebenso wenig wie die Glosse, diesmal mit einer satirischen Sicht der RODENTIA, des Kleinsäuger-Fachmagazins des Natur und Tier - Verlags.


<- Zurück zur Übersicht

Startseite | Impressum / AGB
© 2008 - 2017 Natur und Tier - Verlag GmbH · An der Kleimannbrücke 39/41 · D-48157 Münster