// Startseite 
26.06.03

Die Amphibien und Reptilien eines Tieflandfeuchtwald-Schutzgebietes in Vietnam

Von: Ziegler, Thomas

Ziegler, Thomas (2002): Die Amphibien und Reptilien eines Tieflandfeuchtwald-Schutzgebietes in Vietnam. – Natur und Tier-Verlag, Münster; 342 S., 382 Farbfotos, 50 Grafiken, 70 Tabellen; ISBN 3-931587-54-1; € 88,00

Vietnam gehört mit seiner mannigfaltigen Flora und Fauna ohne Zweifel zu den „Hotspots“ Asiens. Bedingt durch die geographische Lage, Topographie, die klimatischen Verhältnisse und die daraus resultierenden vielfältigen Vegetationstypen und Ökosysteme zeichnet sich auch seine Herpetofauna durch eine hohe Diversität aus. Von den etwa 260 bisher für Vietnam bekannten Vertretern der Herpetofauna werden in der vorliegenden Publikation 89 ausführlich vorgestellt. Dies mag dem ersten Anschein nach, bezogen auf die Gesamtzahl der Amphibien und Reptilien Vietnams, ein geringer Prozentsatz sein. Vergleicht man jedoch das für diese Studie ausgewählte Untersuchungsgebiet (ca. 248 km²) mit der Gesamtfläche Vietnams (ca. 330.000 km²) und bedenkt die für die Recherche bemessene Zeit (67 Tage im Untersuchungsgebiet), wird die enorme Artenvielfalt des „Ky Anh-Ke Go“-Schutzgebietes verdeutlicht. Von einer kompletten Erfassung der Herpetofauna dieses Schutzgebietes ist man wahrscheinlich noch weit entfernt, und folgende Untersuchungen lassen sicherlich noch viele Neunachweise insbesondere bei Amphibien und Schlangen erwarten. Dies zeigen schon die im Kapitel 4.4 gegebenen Hinweise auf weitere vermutete Arten.

Die Grundlage des vorliegenden Buches bilden die im Rahmen der Dissertation des Autors durchgeführten Forschungen vom April 1997 bis März 1999. Es ist sehr erfreulich, dass es dem Autor in Verbindung mit dem Natur und Tier - Verlag gelungen ist, die wissenschaftlichen Ergebnisse seiner Untersuchungen in dieser ansprechenden Weise einem breiten herpetologisch interessierten Publikum zu präsentieren.

Das Buch wird eingeleitet durch Kapitel über die Entstehungsgeschichte und Zielsetzung der Arbeit, gefolgt von Beschreibungen der Geographie, des Klimas, der Vegetationstypen, der Biogeographie und Biodiversität Vietnams. Es schließen sich Ausführungen über die herpetofaunistische Erforschung vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Jahre 2000 an. Darauf folgt die ausführliche Beschreibung der Provinz und des Schutzgebietes. Karten, Klimadiagramme, Angaben zu begleitenden Faunen und verschiedene Biotopaufnahmen finden sich hier ebenso wie eine mit Anmerkungen versehene Tabelle der bis dahin für die Provinz Ha Tinh nachgewiesenen Amphibien und Reptilien.

Den Abschluss der einführenden Abschnitte bildet das Kapitel 3: „Material und Methoden“, in dem beschrieben wird, in welchen Instituten und Museen das Belegmaterial aufbewahrt ist und unter welchen Bedingungen die Exkursionen durchgeführt wurden. Im Weiteren werden die Art und Weise der Datenaufnahme, die Fang- und Sammelmethoden, Präparation und Konservierung der Belegexemplare sowie Angaben zur Bioakustik und Molekularbiologie dargelegt. Am Schluss dieses Kapitels werden die für die Bestimmung des gesammelten Materials genutzten Fachaufsätze, Hilfsmittel und Methoden benannt und in einer Liste die verwendeten Abkürzungen für Messstrecken und Schuppenwerte erläutert.

Den Hauptteil der Publikation bildet die Artenübersicht. Der Autor beschreibt hier ausführlich die im Untersuchungsgebiet angetroffenen Arten (31 Amphibien- und 58 Reptilientaxa). Diese werden mit dem gebräuchlichen vietnamesischen Namen, den gesammelten Exemplaren, genauen Fundorten, Fundumständen und Ökologie (bei Amphibien mit Rufbeschreibungen) sowie mit Anmerkungen zur Taxonomie ausführlich abgehandelt. Durch die Untersuchung der Mageninhalte werden erstmalig für viele Arten Angaben zu deren Beutespektrum veröffentlicht. Eigene Beobachtungen des Autors zur Fortpflanzungsbiologie werden mit Daten aus der verwendeten Literatur ergänzt. Veranschaulicht werden die Beschreibungen durch in den Text integrierte Farbabbildungen der jeweiligen Tiere. Zu mehreren Arten werden Aufnahmen verschiedener Exemplare oder Tiere direkt im Biotop gezeigt. Zu vielen Amphibien werden außerdem deren Larven, Spektrogramme und Oszillogramme abgebildet. Sehr nützlich sind die Ventralansichten der Amphibien und Schildkröten sowie die Abbildung der Hemipenes diverser Echsen und Schlangen. Alle Fotos sind von guter bis sehr guter Qualität und stammen sämtlich vom Autor. Besonders hervorzuheben sind aus meiner Sicht die Zeit und die Mühe, die ohne Zweifel in die Fotografie der Amphibien und Reptilien investiert wurde.

Die Themen Artenvielfalt, relative Häufigkeit und Einnischung werden in den Kapiteln 5 und 6, unterstützt durch mehrere Tabellen und Grafiken, abgehandelt. Es werden in übersichtlicher Form Verteilungsmuster, Aktivitätszeiten, Nahrungsspektren und fortpflanzungsbiologische Daten zusammengefasst dargestellt. Zoogeographische Anmerkungen, Ausführungen zum Tierhandel in der Region und Vietnams im Allgemeinen beenden die Bearbeitung. Den Abschluss bilden die Danksagung und ein ausführliches Literaturverzeichnis mit über 700 Eintragungen.

Als Fazit kann hier aufgrund des überaus informativen Inhaltes, der sehr guten Literaturauswertung, des durchgängig übersichtlichen Layouts und der hervorragenden Druckqualität eine uneingeschränkte Kaufempfehlung ausgesprochen werden. Diese Arbeit trägt ohne Zweifel dazu bei, viele Wissenslücken in der Kenntnis der asiatischen und insbesondere der vietnamesischen Herpetofauna zu schließen. Als Grundlage für die Vorbereitung und Durchführung ähnlicher Projekte wird diese Publikation ebenfalls von großem Nutzen sein. Auch wenn der etwas hohe Preis von 88,00 € wahrscheinlich einige Interessenten abschrecken wird, gehört es doch mindestens in jede einigermaßen gut sortierte herpetologische Bibliothek.

Frank Tillack

Publiziert in: REPTILIA, 41: 93–94



Startseite | Verlag | Impressum / AGB
© 2008 - 2016 Natur und Tier - Verlag GmbH · An der Kleimannbrücke 39/41 · D-48157 Münster